Prunksitzung der Kathuser Karnevalsvereinigung

Wer am Samstag die total ausverkaufte Solztalhalle zur Prunksitzung der Kathuser Karnevalsvereinigung KKV betrat, staunte am Eingang nicht schlecht. Getreu des Mottos „Großes Kino hier im Saal, Kathus feiert Karneval“ hatte die KVK-Dekorationsgruppe unter der Leitung des Elferratsmitglieds „Künstler“ Berthold Rothenbücher die Halle themengerecht gestaltet. „So schön war die Halle noch nie geschmückt“, war die Meinung der Karnevalisten.
Sitzungs- und KKV-Präsident Thomas Schrader begrüßte das närrische Volk, dazu zählten auch die Sorgaer und Eiterfelder Karnevalisten und die beiden KKV-Ehrenpräsidenten Reiner Mähler und Rolf Roth. Zu weiteren Ehrengäste gehörten Stadtrat Hans Georg Vierheller, Ortsvorsteher Michael Barth, sein Vertreter Marc Eidam und der Vizepräsident des Karnevalsverbandes Kurhessen Frank Altrogge Lohfelden), der Harald Licht und Thomas Schrader für ihre langjährige Tätigkeit im KKV mit dem Karlsorden auszeichnete. Chantal Wiegand, Franziska Gebauer und Steffi Richter erhielten das silberne Treueabzeichen im tänzerischen Bereich vom Bund der Karnevalisten.
Traditionsgemäß begann die Prunksitzung nach der Vorstellung der Elferräte mit dem KKV-Tanzmariechen Louisa Schwinn, die gleich zu Beginn ein Highlight setzte. Danach wirbelten die Showtanzgruppen Fama aus Asbach und Twirling Generation aus Arzell über die Bühne. Die KKV-Garde unter der Leitung von Maria Heyer bewies mit einem flotten Gardetanz erneut ihr überragendes karnevalistisches Können. „Star Wars – Möge die Macht mit dir sein!“ wurde von The Next Twirling Generation aus Arzell gekonnt in Szene gesetzt. Die Kathuser „Pitschedemmler“ Arik Gebauer und Tobias Kimpel berichteten von ihrer Kreuzfahrt im letzten Jahr. Als Abschluss des ersten Teils hatte die Eiterfelder Rhöngarde ihren „Harry Potter“ im Gepäck.
Nach der Stimmungsrunde mit den TPM-Sounds tanzte das Jugendtanzmariechen Chiara Wenderoth den zweiten Teil der Sitzung ein. Ihr folgte die akrobatische Nummer der Turnerinnen vom TV Hersfeld. Die Showtanzgruppe aus Meckbach ließ gleich die ganze „Galaxie in Love“ erbeben. Die Eitrafunken stellten einen modernen Gardetanz vor, während es die Infinities „Hinter Gittern“ tänzerisch angehen ließen.
Zum Abschluss gab es dann „Ganz großes Kino hier im Saal“, denn die KKV-Kultband „Die Kathuser Schürzenjäger“ rockte den Saal, so dass es die Karnevalisten nicht mehr auf den Stühlen hielt. Table-Dance war angesagt. Am Ende konnte Sitzungspräsident Schrader mit seinem Team zufrieden feststellen: „Kathus bleibt einer Hochburg im Karneval in Waldhessen“.

Von Rolf Roth

Arik Gebauer Tobias Kimpel